Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Erwin Schulhoff«

Aufbruch zu neuen Ufern!

25.05.17 (Hans Schmidt-Mannheim) -
Neuigkeiten aus Bayreuth? Diesmal nichts aus dem Hause Wagner; aber ein Bericht über einen höchst qualitätsvollen Kammermusikabend im großen Orgelsaal der Hochschule für Evangelische Kirchenmusik, veranstaltet vom Tonkünstlerverband Bayreuth. Einige Bonbons seien herausgegriffen. Da wäre die Werkauswahl zu nennen mit Kompositionen von Sigfrid Karg-Elert, Erwin Schulhoff oder Sophia Gubaidulina.

Rote Fäden im Kaleidoskop der Moderne – Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

05.09.16 (Heinz-Jürgen Staszak) -
„Pavillon der Jahrhunderte“ nennt sich ein neues Konzertformat, das das Klassik-Festival „Festspiele Mecklenburg-Vorpommern“ gemeinsam mit der Körber-Stiftung entwickelt und vor zwei Jahren mit dem Amtsantritt seines neuen Intendanten Dr. Markus Fein eingeführt hat, um jenseits der bloßen Steigerung des Glamourfaktors durch hochkarätige Musiker und kulinarische Mainstream-Programme neue Möglichkeiten der Nachhaltigkeit zu erproben.

CD-Tipps 2015/07

22.07.15 (Juan Martin Koch) -
Martinu – Schulhoff – Glière – Honegger. Mika Yonezawa (Violine), Kleif Carnarius (Violoncello). Ballhorn Records +++ Trancriptions and Beyond. Werke von Strawinsky, Nancarrow und Herrmann. Piano Duo Takahashi/Lehmann. audite 97.708

Noten für den Gabentisch

19.12.14 (Anke Kies) -
Vladimir Rebikov: 15 Klavierstücke, Rob. Forberg Musikverlag, F 95053 +++ From Handel to Ravel, Bärenreiter Piano Album, BA 8771 +++ Beethoven–Schubert–Hummel, Leichte Klavierstücke mit Übetipps, Wiener Urtext Edition, UT 52005 +++ Fanny Hensel: Klavierstücke, Band 12, Furore-Edition 10148 +++ Erwin Schulhoff: Jazz-inspirierte Stücke, Bärenreiter, BA 9559 +++ Olli Mustonen: Jehkin livana, Edition Schott, ED 20190 +++ Wolfgang Rihm: Drei Klavierstücke in H, Universal Edition, UE 36018 +++ Feste: Breitkopf&Härtel, EB 8658 +++ Kerstin Strecke: Tio feiert Weihnachten, Breitkopf Pädagogik, EB 8852

Nicht nur im 20. Jahrhundert: „Goldene 20er“ als kreatives Jahrzehnt? Dresdner Musikfestspiele mit kühner These

19.06.14 (Michael Ernst) -
Jedes Kind muss einen Namen haben. Und jedes Festival ein Thema? Dass nicht jede Angela ein Engel sein kann, ist bekannt. Festspiele jedoch sollten das bieten, wofür ihre Themen stehen. Oder? Die Dresdner Musikfestspiele blicken dennoch auf einen gelungen Jahrgang zurück.

unüberhörbar 2012/11

31.10.12 (Christoph Schlüren) -
Inon Barnatan: Darknesse Visible - AVIE CD 2256 (Vertrieb: Musikwelt) +++ Slavonic Dances. Czech music by Dvorák, Fibich, Schulhoff and Hurník. Piano Duo Danhel-Kolb - Genuin GEN 12237 (Codæx)

Entdeckungen für vier Hände: Entlegene Originalwerke mit dem Klavierduo Friederike Haufe und Volker Ahmels

17.08.12 (Albrecht Dümling) -
Vierhändige Klaviermusik ist eine typische Hausmusik-Besetzung, die früher viel mehr gepflegt wurde als heute. Auf der Suche nach neuem Repertoire fand das Hamburger Klavierduo Friederike Haufe und Volker Ahmels bei den von den Nazis verfemten Komponisten noch kaum bekannte Originalwerke.

Relevanter Sender?

05.09.11 (Albrecht Dümling) -
So etwas ist dem Geiger und Pianisten Kolja Lessing in seiner jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit ARD-Anstalten noch nie passiert: Der MDR strich eine schon lange verbindlich vereinbarte Musikproduktion mit dem Argument, die zur Aufnahme vorgesehenen Werke seien „nicht sende-relevant“. Dabei handelt es sich um wenig bekannte Violinsonaten der Komponisten Erwin Schulhoff (Nr. 1, 1913) und Issay Dobrowen (op. 15), deren Wirken aufs engste mit Leipzig und Dresden verknüpft war.

Nicht sende-relevant? MDR streicht Produktion mit Werken von Erwin Schulhoff und Issay Dobrowen

24.07.11 (Albrecht Dümling) -
So etwas ist dem Geiger und Pianisten Kolja Lessing in seiner jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit ARD-Anstalten noch nie passiert: der MDR strich eine schon lange verbindlich vereinbarte Musikproduktion mit dem Argument, die zur Aufnahme vorgesehenen Werke seien „nicht sende-relevant“. Dabei handelt es sich um wenig bekannte Violinsonaten der Komponisten Erwin Schulhoff (Nr. 1, 1913) und Issay Dobrowen (op. 15), deren Wirken aufs engste mit Leipzig und Dresden verknüpft war.

CD-Tipps 2011/02 - II: Streicher auf Nebenpfaden

07.02.11 (Juan Martin Koch) -
Quatuor Ébène: Fiction, Virgin Classics (EMI) 5099962866804 – Erwin Schulhoff: Violinsonaten. Tanja Becker-Bender, Violine; Markus Becker, Klavier, Hyperion CDA67833
Inhalt abgleichen