Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jörg Widmann«

Klarinettist Widmann erhält Preis der Jeunesses Musicales Deutschland

02.09.21 (dpa) -
Künzelsau - Der Klarinettist und Komponist Jörg Widmann wird mit dem diesjährigen Würth-Preis der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) ausgezeichnet. Er werde gewürdigt als «universelle Musikerpersönlichkeit, die ihre spielerische Virtuosität in den Dienst von Wahrhaftigkeit und Sinnhaftigkeit der musikalischen Aussage stellt», heißt es zur Begründung der Preisverleihung. Der 48-Jährige vermittle vor allem jungen Musizierenden «Energie, Freude und Liebe zur Sache» und rühre in einer sehr persönlichen Musiksprache an das Tief-Menschliche.

100 Jahre Nähe durch Musik – Zur Eröffnung der Jubiläumsausgabe des Mozartfest Würzburg

01.06.21 (Andreas Kolb) -
„Ich weiß nicht, ob Sie schon einmal von der Weglassprobe gehört haben?“, fragte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Gäste der Eröffnungsgala des Mozartfestes. "Bei der Weglassprobe geht es ganz einfach um die Frage: Was würde uns fehlen, wenn es dieses oder jenes nicht gäbe, das so selbstverständlich da ist, mit dem wir uns selbstverständlich umgeben. Fehlte uns also etwas, wenn es Mozart nicht gegeben hätte, wenn wir die „Zauberflöte“ nicht kennen würden? Fehlte uns etwas, wenn wir das erschütternde Requiem nicht kennen würden? Fehlte uns etwas, wenn wir die späten Sinfonien nicht kennen würden, die ganz aus ihrer Zeit sind und doch weit darüber hinausweisen“? Eine unmissverständliche Antwort darauf gaben im Anschluss die Musikerinnen und Musiker der Camerata Salzburg unter Jörg Widmann, die nach Monaten der künstlerischen Enthaltsamkeit alles in die Waagschale warfen, was sie an Verve, Können und tiefempfundener Mozartkenntns zu bieten hatten.

Ein Kosmopolit mit Münchner Wohnsitz

29.03.21 (nmz) -
Der Klarinettist und Komponist Jörg Widmann erhält den mit 10.000 Euro dotierten Musikpreis der Landeshauptstadt München, der alle drei Jahre für eine herausragende Gesamtleistung im Bereich Musik beziehungsweise an eine Persönlichkeit verliehen wird, die der Musikstadt München Geltung und Ansehen verschafft.

unüberhörbar 2020/11

21.11.20 (Hanspeter Krellmann) -
Antonio Caldara and the cello. Instrumentale und vokale Kammermusik. Josetxu Obregón, Barockcello & Leitung; Eugenia Boix, Sopran; Luciana Mancini, Mezzosopran; Ensemble La Ritirata. +++ Johannes Brahms: Sonaten f-Moll und Es-Dur op. 120, 1 & 2; Jörg Widmann: Intermezzi für Klavier. András Schiff, Klavier; Jörg Widmann, Klarinette. +++ Sergei Prokofiev: Symphonien 1,2,3; Bergen Philharmonic Orchestra; Andrew Litton.

Digitales „Festival of New Music“ in Berlin als Talkshow mit Musikeinspielungen

14.07.20 (Stefan Drees) -
Angekündigt hatten Daniel Barenboim und Emmanuel Pahud ein digitales „Festival of New Music“ in Zeiten der Corona-Beschränkungen, dessen vier Veranstaltungen vom 9. bis 12. Juli 2020 als Rahmen für die Aufführung von zehn eigens entstandenen Kompositionen dienen sollten. Tatsächlich wurde daraus eine Talkshow mit vier jeweils rund 100-minütigen Teilen, in der die eher kurzen Musikeinspielungen als Aufhänger für einen raumgreifenden und gelegentlich ziemlich ermüdenden Gedankenaustausch genutzt wurde.

Publikum feiert Klarinettisten Jörg Widmann bei «2 x Hören»

05.08.19 (dpa) -
Ulrichshusen - Der Klarinettist Jörg Widmann hat am Samstag bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern mit «Dialogue de l'ombre double» von Pierre Boulez das Publikum überrascht und begeistert. Das selten aufgeführte Stück erklang zum Auftakt der zweitägigen Musikreihe «2 x Hören» in der Festspielscheune von Ulrichshusen (Mecklenburgische Seenplatte).

Alle sieben Jahre: „Babylon“-Uraufführung von Jörg Widmann: Neufassung an der Staatsoper Unter den Linden

11.03.19 (Peter P. Pachl) -
Von den Grenzen der Sprache, vielmehr der Sprachverwirrung, handelt Jörg Widmanns »Babylon«. Der Komponist stellt hierin die multikulturelle Gesellschaft der vorantiken Hochkultur-Metropole ins Zentrum seiner Oper. Peter P. Pachl besuchte für die nmz die Premiere der Inszenierung an der Staatsoper Berlin.

Jörg Widmann erhält Robert-Schumann-Preis

01.11.18 (dpa) -
Mainz - Komponist, Klarinettist und Dirigent Jörg Widmann erhält den Robert-Schumann-Preis für Dichtung und Musik. Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz verleiht den Preis am 8. November für sein «herausragendes Werk», wie die Akademie mitteilte. Die Auszeichnung, die alle zwei Jahre verliehen wird, ist mit 15 000 Euro dotiert.

Personalia 2018/10

26.09.18 (nmz-red) -
Anna Skryleva wird Generalmusikdirektorin in Magdeburg +++ Ariane Matiakh wird Generalmusikdirektorin in Halle +++ Marek Janowski – Neuer Chefdirigent in Dresden +++ Peter Eötvös +++ Aribert Reimann +++ Jörg Widmann +++ H.-C. Rademann +++ Den Dirigenten Gustav Kuhn und Pieter Jan Leusink werden sexuelle Übergriffe vorgeworfen

Jörg Widmann erhält den Robert Schumann-Preis für Dichtung und Musik 2018

21.09.18 (PM) -
Zwickau - Der Klarinettist, Komponist und Dirigent Musiker Jörg Widmann erhält in diesem Jahr den Robert Schumann-Preis für Dichtung und Musik. Er wird für seine Kompositionen ausgezeichnet, so die Begründung der Jury, »die er aus der tiefen Vertrautheit mit den ihm davidsbündlerisch assoziierten Meistern der Vergangenheit wie der Gegenwart schafft und dabei mit unbezähmbarer Neugier nach Musikorten sucht, die vor ihm noch keiner betreten hat.«
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: