Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Menschen«

11 Fragen an Wolf Kerschek

12.04.17 (Wolf Kerschek) -
Wolf Kerschek studierte und graduierte an der Musikhochschule Hamburg und als Stipendiat des DAAD am Berklee College of Music. In Eigenregie unternahm er musikalische Studienreisen nach Brasilien, Indonesien und Afrika. Seit seiner Rückkehr aus den USA gastiert er als Musiker, Komponist, Arrangeur und Dirigent unter anderem bei allen deutschen Rundfunkbigbands, verfertigt Auftragskompositionen, arrangiert und dirigiert Orchester-Produktionen und Filmmusiken. Wolf Kerschek ist der Leiter des Studiengangs Jazz und Professor für Jazzkomposition, Ensembleleitung und Filmmusik an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Dortmunder Rat bestätigt Heribert Germeshausen als neuen Opernintendanten

07.04.17 (dpa) -
Dortmund - Der Heidelberger Operndirektor Heribert Germeshausen wird im kommenden Jahr neuer Intendant der Dortmunder Oper. Der Rat der Stadt habe am Donnerstagabend seine Zustimmung gegeben, teilte eine Stadtsprecherin am Freitag mit. Germeshausen folgt auf Jens-Daniel Herzog, der Chef des Staatstheaters Nürnberg wird.

Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel: Haltung zeigen

05.04.17 (dpa) -
Zwickau - Die Wendezeit in seiner Heimatstadt Leipzig hautnah miterlebt zu haben, prägt Sebastian Krumbiegel bis heute. «Der Herbst '89 hat mich politisch angeknipst», sagte der Sänger der Prinzen bei einer Lesung am Dienstagabend in Zwickau. Er ärgere sich noch immer darüber, dass er nicht bei der Leipziger Montagsdemo vom 9. Oktober 1989 dabei gewesen sei.

Kerstin Behnke erhielt Ruf als neue Professorin für Chor- und Ensembleleitung in Weimar

05.04.17 (PM - HfMFL Weimar) -
Neben Prof. Midori Seiler im Fach Barockvioline hat die Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar eine weitere neue Professur zum Sommersemester 2017 zu vermelden: Die Chor- und Orchesterdirigentin Kerstin Behnke erhielt den Ruf als Professorin für Chor- und Ensembleleitung mit dem Schwerpunkt klassische Chormusik. „Ich freue mich über unsere engagierte, zupackende und sehr ideenreiche neue Kollegin“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Christoph Stölzl. „Wir erwarten uns große Impulse für die Chorarbeit an unserer Hochschule.“

Generalmusikdirektor Timo Handschuh bleibt unter neuem Intendanten in Ulm

05.04.17 (dpa) -
Ulm - Der Generalmusikdirektor des Theaters Ulm hat seinen Vertrag verlängert: Timo Handschuh (41) wird bis 2021 die Geschicke des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm bestimmen. Das gaben die Verwaltung des Theaters und der designierte Intendant Kay Metzger, der ab 2018 in Ulm arbeiten wird, am Dienstag bekannt.

Deutscher Musikrat trauert um Karl Heinrich Ehrenforth

Mit Betroffenheit hat der Deutsche Musikrat vom Tod des Musikwissenschaftlers und Musikpädagogen Prof. Dr. Karl Heinrich Ehrenforth erfahren. Der ehemalige Inhaber des Lehrstuhls für Musikpädagogik und Musikdidaktik sowie Leiter des Studienganges Schulmusik an der Hochschule für Musik Detmold verstarb am Sonntag, 26. März 2017 im Alter von 87 Jahren.

Midori Seiler zur Professorin für Barockvioline an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar berufen

04.04.17 (PM - HfMFL Weimar) -
Der Ausbildungsbereich „Alte Musik“ an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar erhält prominente Verstärkung: Zum Sommersemester 2017 wurde die renommierte Geigerin Midori Seiler zur Professorin für Barockvioline berufen. Sie ist damit die vierte Professorin am Institut für Alte Musik neben Prof. Bernhard Klapprott (Cembalo, Clavichord, Orgel), Prof. Imke David (Viola da gamba) und Prof. Myriam Eichberger (Blockflöte). Bereits in den Jahren 2010 bis 2013 hatte Midori Seiler eine Professur für Barockvioline an der Weimarer Musikhochschule inne. „Wir freuen uns sehr, diese bedeutende Künstlerin und Pädagogin für unser Haus gewonnen zu haben“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Christoph Stölzl.

Steven Isserlis erhält den »Glashütte Original MusikFestspielPreis« 2017

04.04.17 (PM) -
Dresden - Musik ist essentiell für die kindliche Entwicklung, findet der britische Cellist Steven Isserlis. Neben seinen Auftritten als gefeierter Konzertsolist mit international führenden Orchestern und Dirigenten ist auch das Komponieren und Spielen für Kinder ein wichtiger Schwerpunkt seiner Arbeit. Zudem hat er drei Bücher für Kinder veröffentlicht, die sich in anekdotisch-informativer Weise mit dem Leben berühmter Komponisten befassen und gibt Meisterklassen auf der ganzen Welt.

Geiger Thomas Brandis gestorben

04.04.17 (dpa) -
Berlin/Lübeck - Der Geiger Thomas Brandis, langjähriger Konzertmeister der Berliner Philharmoniker, ist tot. Brandis sei am 30. März mit 81 Jahren nach einer langen Krankheit gestorben, teilten die Philharmoniker und die Musikhochschule Lübeck, wo Brandis bis 2015 lehrte, am Montag mit.

Komponist Sebastian Schuster bekommt Jazzpreis des Landes Baden-Württemberg

04.04.17 (dpa) -
Stuttgart - Der Komponist Sebastian Schuster wird mit dem Jazzpreis der Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. Das gab Kunststaatssekretärin Petra Olschowski am Montag in Stuttgart bekannt. Die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung wird demnach am 18. Juli bei einem Konzert von Schuster und dem Zweitplatzierten Christoph Beck im Wilhelma Theater in Stuttgart verliehen.
Inhalt abgleichen