Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Sylvain Cambreling«

Umfassende Erschütterung

31.08.18 (Dirk Wieschollek) -
Die existentielle Erfahrung von Natur ist ein zentraler Aspekt der Musik von Toshio Hosokawa, was sich keineswegs erschöpft in der Transformation konkreten Naturlauts, wie sie Wasser, Wind oder Zikadengesang auf dem spirituellen Terrain japanischer Landschaft anbieten. Hosokawas Auffassung von Natur ist von seinem Verständnis von Klang nicht zu trennen und tief verwurzelt in asiatischen Denktraditionen, die das Irdische und das Spirituelle als eine komplementäre Einheit verstehen, die von permanenten Prozessen des Werdens und Vergehens bestimmt wird.

Vom neuen Geist im alten Material

12.07.18 (Gerhard R. Koch) -
Was ist Musik? „Alles, was nicht nur Gymnastik ist“, definierte fröhlich resigniert der Wiener Komponist und Pianist Otto M. Zykan. Und zielte damit satirisch auch auf den choreographischen Zirkus mancher Pultstars, nicht aber auf das Sichtbare des Tönenden im Theater. Was aber ist ein Dirigent?

„Erdbeben. Träume“ – Toshio Hosokawas Uraufführung an der Oper Stuttgart

03.07.18 (Wolf Loeckle) -
Musiktheater ist ein wundersames, ein gar wunderbares Ding. Die diesjährige Münchener Biennale für neues Musiktheater bot aktuell und bietet immerhin seit 1988 schon reichlich Gelegenheit, darüber nachzudenken. Die OPERSTUTTGART legt nun nach mit einer fulminanten Weltpremiere, der Uraufführung ERDBEBEN. TRÄUME von Japans Topkomponist Toshio Hosokawa.

Von Skandalen und Schönheit - Dirigent Cambreling wird 70

27.06.18 (dpa, Ulf Mauder) -
Stuttgart - Seit Jahrzehnten feiert der Dirigent Sylvain Cambreling Erfolge. Der Maestro hat Spuren in Frankfurt, Freiburg und Wien hinterlassen. Nun wird der Generalmusikdirektor der Staatsoper Stuttgart 70 - und verabschiedet sich im Südwesten. In Ruhestand geht er aber nicht.

Dirigent Cambreling erwartet Respekt von Musikkritikern

27.06.18 (dpa) -
Stuttgart - Der Dirigent Sylvain Cambreling (69) erwartet von einer Musikkritik Respekt für die teils schwere Arbeit von Dirigenten. «Zu oft ist Musikkritik eine Frage des Geschmacks. Was ich erwarte, sind Argumente», sagte der Generalmusikdirektor der Staatsoper Stuttgart. «Es ist nicht die Arbeit der Kritik, jemanden zu töten», meinte der Franzose, der am Montag (2. Juli) 70 Jahre alt wird.

Cambreling startet seine erste Spielzeit bei den Symphonikern Hamburg

27.04.18 (dpa) -
Hamburg - Am 21. Oktober 2018 beginnt bei den Symphonikern Hamburg eine neue Ära: Mit dem 2. Symphoniekonzert startet Sylvain Cambreling seine Amtszeit als neuer Chefdirigent. «Ich habe in meinem Leben viele Konzerte gegeben, heute mache ich nur noch, was ich möchte.

Sylvain Cambreling unterzeichnet Vertrag als neuer Chefdirigent in Hamburg

19.02.18 (dpa) -
Hamburg - Der Generalmusikdirektor der Oper Stuttgart, Sylvain Cambreling, hat am Sonntag in Hamburg seinen Vertrag als neuer Chefdirigent der Symphoniker Hamburg unterzeichnet. Der Franzose folgt zur Spielzeit 2018/19 auf Sir Jeffrey Tate, der am 2. Juni 2017 im Alter von 74 Jahren gestorben war. «Meine Begegnung mit den Symphonikern Hamburg war eine auf Anhieb beglückende künstlerische Erfahrung», sagte Cambreling.

Sylvain Cambreling wird neuer Chefdirigent der Symphoniker Hamburg

09.02.18 (dpa) -
Hamburg - Der Generalmusikdirektor der Oper Stuttgart, Sylvain Cambreling, wird neuer Chefdirigent der Symphoniker Hamburg. Der Franzose folgt zur Spielzeit 2018/19 auf Sir Jeffrey Tate, der am 2. Juni 2017 im Alter von 69 Jahren gestorben war. «Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe in Hamburg. Meine Begegnung mit den Symphonikern Hamburg war eine auf Anhieb beglückende künstlerische Erfahrung», sagte Cambreling am Freitag in Hamburg.

Cambreling präsentiert 425 Jahre Geschichte des Staatsorchesters Stuttgart

02.01.18 (dpa) -
Stuttgart - Mit seiner mehr als 400-jährigen Geschichte gehört das Staatsorchester Stuttgart zu den ältesten Klangkörpern weltweit. Generalmusikdirektor Sylvain Cambreling verabschiedet sich mit einer Jubiläumsspielzeit - und spricht über seine Zukunftspläne.

Chance und Risiko – Radikaler Umbruch an den Stuttgarter Bühnen

27.12.17 (dpa, Roland Böhm) -
Wenn das Dreispartenhaus in Stuttgart für 2018 einen „enormen Kraftakt“ erwartet, ist das sicher nicht übertrieben: Auf einen Schlag werden alle drei künstlerischen Leiter ausgetauscht. Und der Generalmusikdirektor obendrein.
Inhalt abgleichen