Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Szene«

Pachelbel, Schubert und Luther bei Internationalen Orgelwoche Nürnberg

31.03.17 (dpa) -
Nürnberg - Auch die Internationale Orgelwoche (ION) Nürnberg widmet sich in diesem Jahr Luther und der Reformation. Vom 30. Juni bis zum 9. Juli sind aber auch viele andere Themen und Formate geboten - etwa ein «Fest» für Johann Pachelbel oder Improvisationen mit Franz Schubert. Zum Auftakt gibt es unter dem Titel «Tradition & Reformation» eine neue und speziell für den Chor des Bayerischen Rundfunks komponierte Messe von Wolfgang Rihm.

Kulturschaffende: Rechtspopulisten nicht die Bühne überlassen

31.03.17 (dpa) -
Magdeburg - Kulturschaffende haben bei einer Podiumsdiskussion in Magdeburg dazu aufgerufen, die Diskussion um gesellschaftliche Werte nicht den Rechtspopulisten zu überlassen. «Wir müssen darüber reden, welche Werte uns im Inneren verbinden», sagte der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann, bei der Veranstaltung am Donnerstagabend. Die AfD und ihre Anhänger dürften diese Debatte nicht allein führen.

Montreux Jazz Festival feiert Pop-Sensationen und R&B-Prominenz

31.03.17 (dpa) -
Montreux - Das Jazz-Festival in Montreux am Genfer See startet in diesem Jahr mit elektronischer Musik. Max Richter und Nicolas Jaar spielen zum Auftakt am 30. Juni, wie die Veranstalter am Donnerstag berichteten. Der in Hameln geborene und in Berlin lebende britische Pianist Max Richter verbindet klassische Musik mit elektronischen Klängen.

Deutscher Musikautorenpreis 2017: Die Gewinner (Muntendorf, Neuwirth, Schreier)

31.03.17 (pm-gema) -
Bei der neunten Verleihung des Deutschen Musikautorenpreises ehrte die GEMA in Berlin Komponisten und Textdichter für ihr herausragendes musikalisches Schaffen. Zu den Preisträgern zählen Anno Schreier, Brigitta Muntendorf, Wallis Bird, Irma Holder, Sebastian Krämer, Kerstin Ott und Olga Neuwirth. Für ihr Lebenswerk wurde Sofia Gubaidulina gewürdigt.

«Den Bazillus des Jazz weiterreichen» - 25 Jahre Label ACT

31.03.17 (dpa, Werner Herpell) -
Berlin/München - Kaum ein Musiklabel ist so sehr mit einem einzigen Namen verbunden wie ACT. In 25 Jahren hat Siggi Loch sein Herzensprojekt zu einer weltweit anerkannten Plattenfirma geformt. Er will «den Bazillus des Jazz weiterreichen», der ihn selbst 1955 in Hannover erwischte.

Auf der Suche nach dem digitalen Jungbrunnen

31.03.17 (Philipp Krechlak) -
Bereits zum 14. Mal fand der Deutsche Orchestertag statt. Längst ist er eine Institution auf dem Feld der Fachtagungen im Orchestermanagement-Bereich geworden. Einmal im Jahr treffen sich hier vornehmlich Entscheider aus Intendanzen und der Verwaltung, um Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, um Erfahrungen auszutauschen und natürlich auch, um neue Denkanstöße aus den Vorträgen und Workshops mit ins heimische Orchester zu nehmen. Die jüngste Ausgabe der Konferenz, die Mitte November in Berlin stattfand, widmete sich unter dem Motto „Die wollen nur spielen!“ der Digitalisierung und der sogenannten Generation Y.

Rad ab, Waage rauf - Wie in Berlin um Kultur gestritten wird

30.03.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Was hat das Denkmal zur Erinnerung an die Deutsche Einheit mit der Berliner Volksbühne zu tun? Nichts, möchte man meinen. Doch im Augenblick liefern beide höchst skurrile Beispiele, mit welchem Hickhack in der Bundeshauptstadt gelegentlich Kulturpolitik betrieben wird - Provinzposse statt Metropolenglamour, kleines Karo statt großer Wurf.

Grünes Licht für Zittauer Wiedereinstieg ins Theater

30.03.17 (dpa) -
Görlitz/Zittau - Zittau kann sich nach zehn Jahren wieder am Gerhart-Hauptmann-Theater beteiligen. Der Kreistag in Görlitz stimmte am Mittwoch ohne Gegenstimme zu, dass der Landkreis zehn Prozent seiner Anteile an dem Kulturbetrieb an die Stadt überträgt. Insgesamt gab es 63 Ja-Stimmen und 5 Enthaltungen bei 68 Anwesenden.

Afghanische Theatergruppe hat Visa für Kunstfest-Projekt

30.03.17 (dpa) -
Weimar - Die afghanische Theatergruppe Azdar hat nach monatelanger Ungewissheit ein Visa für das Weimarer Kunstfest-Projekt «Malalai» erhalten. «Die beharrlichen Bemühungen haben nun endlich zu einer positiven Antwort geführt», teilte das Deutsche Nationaltheater am Mittwoch mit. Davor war eine Einreise nur über persönliche Verpflichtungen von deutscher Seite für die Schauspielerkollegen möglich gewesen.

Joshua Redman, Gregory Porter und Jan Garbarek beim Elbjazz

30.03.17 (dpa) -
Hamburg - Das Hamburger Elbjazz-Festival holt mit dem Joshua Redman Trio und Jan Garbarek Stars der Jazz-Szene an die Elbe. «Joshua Redman wurde hier in Hamburg beim Elbjazz-Festival entdeckt und ist heute ein Weltstar», sagte der künstlerische Leiter des Festivals, Karsten Jahnke, bei der finalen Vorstellung des Festivalprogramms am Mittwoch in Hamburg.
Inhalt abgleichen