Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Menschen«

Michelle Müntefering will internationale Kulturpolitik stärken

26.03.18 (dpa, Nada Weigelt) -
Berlin - Michelle Müntefering, neue Staatsministerin im Auswärtigen Amt, will die internationale Kulturpolitik als eigenen Arbeitsbereich stärken. «Das Amt hat es in dieser Prägung noch nicht gegeben. Ich will helfen, das Profil der internationalen Kulturpolitik zu schärfen», sagte die 37-jährige SPD-Politikerin in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Am vergangenen Donnerstag hatte sie ihre Ernennungsurkunde erhalten.

John Neumeier verlängert bis 2023 als Ballettchef in Hamburg

26.03.18 (dpa) -
Hamburg - Ballett-Legende John Neumeier verlängert seinen Vertrag als Chef des Hamburg Balletts um weitere vier Jahre bis 2023. Dies teilte die Hamburger Kulturbehörde am Montag mit. Der Vertrag sollte gemeinsam mit Kultursenator Carsten Brosda (SPD) am Mittag im Hamburger Rathaus unterzeichnet werden. Neumeier zählt zu den renommiertesten Choreografen weltweit. Seit 1973 leitet der gebürtige Amerikaner das Hamburg Ballett.

Venezolanischer Musiker und Komponist José Antonio Abreu gestorben [update, 26.3., ausführliche dpa-Meldung]

25.03.18 (dpa) -
Der venezolanische Musiker, Komponist und Gründer eines bahnbrechenden Kinder- und Jugendorchesterprojekts José Antonio Abreu ist tot. Er starb am Samstag nach langer Krankheit im Alter von 78 Jahren, wie seine Angehörigen mitteilten.

Nele Hertling erhält Deutschen Tanzpreis – „Expertin für den Tanz“

22.03.18 (dpa) -
Für ihre Verdienste um den zeitgenössischen Tanz in Deutschland erhält die Berliner Dramaturgin Nele Hertling (84) den Deutschen Tanzpreis 2018. Dies teilte der Dachverband Tanz Deutschland am Donnerstag in Essen mit. Hertling habe die Entwicklung des Tanzes über viele Jahrzehnte geprägt. „Als kulturpolitische Netzwerkerin und Expertin für den Tanz stärkt sie beharrlich die Position des frei produzierten Tanzes“, hieß es in der Begründung der Jury.

Sarah Nemtsov erhält Kompositionspreis für Zeitgenössische Musik der Stadt Oldenburg

22.03.18 (PM - Stadt Oldenburg) -
Die gebürtige Oldenburgerin Sarah Nemtsov (37) erhält in diesem Jahr den Kompositionspreis für Zeitgenössische Musik der Stadt Oldenburg.

«Wie vom Traum verführt» - Musical-Papst Andrew Lloyd Webber wird 70

22.03.18 (dpa, Uli Hesse) -
London - Letztes Jahr hat er wieder einen Rekord gebrochen, als vier seiner Musicals gleichzeitig am Musical-Pantheon Broadway liefen: «Phantom der Oper», «School of Rock», «Cats» und «Sunset Boulevard» mit Filmstar Glenn Close. Das gab es seit 65 Jahren nicht mehr, seit den Musical-Legenden Rodgers und Hammerstein («Oklahoma!», «South Pacific»). Am Donnerstag (22.3.) feiert der weltberühmte Komponist seinen 70. Geburtstag mit Familie und Freunden, zwei Ex-Frauen, Theaterleuten, Komponisten.

Ludwig Spaenle fliegt überraschend aus dem Kabinett [update]

21.03.18 (dpa) -
München - Die Kabinettsumbildung startet in Bayern mit einem Paukenschlag: Der neue Ministerpräsident Söder schmeißt einen alten Weggefährten aus der Regierung. Bayerns bisheriger Kultusminister Ludwig Spaenle wird dem neuen Kabinett von Ministerpräsident Markus Söder (beide CSU) nicht mehr angehören. Der 56-Jährige informierte Parteikollegen der Münchner CSU darüber selbst am Mittwoch, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr.

Erste Frau an der Spitze des Staatstheaters Karlsruhe

21.03.18 (dpa) -
Karlsruhe - Mit der Österreicherin Nicole Braunger wird erstmals eine Frau Operndirektorin am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Sie löst Michael Fichtenholz ab, der von der Spielzeit 2018/19 an die Operndirektion am Opernhaus Zürich leitet. Das teilte das Badische Staatstheater am Dienstag mit.

Pianist Robert Levin bekommt Leipziger Bach-Medaille 2018

21.03.18 (dpa, PM) -
Leipzig - Die Stadt Leipzig vergibt ihre Bach-Medaille 2018 an den US-amerikanischen Pianisten Robert Levin. In seinem Spiel gingen künstlerische Gestaltungskraft und umfassende historische Kenntnisse «eine vollkommene Synthese» ein, teilte das Rathaus mit. Er habe sich insbesondere um die Weitergabe des Wissens um das Erbe des Komponisten und eine lebendige Bach-Pflege verdient gemacht.

Schweizer Regisseur Christoph Marthaler erhält Ibsen-Preis

20.03.18 (dpa) -
Oslo - Der Schweizer Regisseur Christoph Marthaler, seit diesem Jahr Chef-Regisseur der Ruhrtriennale, wird mit dem Internationalen Ibsen-Preis in Norwegen ausgezeichnet. Er sei seit mehr als 30 Jahren einer der weltweit wichtigsten und einflussreichsten Theaterregisseure, erklärte die Jury am Dienstag. «Er hat seine eigene, einzigartige Bühnensprache kreiert, die den Weg ebnet für neue Einsichten in zwischenmenschliche Beziehungen.» Marthaler habe beträchtlich zur Entwicklung des Theaters als Kunstform beigetragen.
Inhalt abgleichen