Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Szene«

Erniedrigung als System - der Gangster-Rap ist wieder in der Kritik

20.04.18 (dpa, Frank Christiansen) -
Düsseldorf - Sie verkaufen in Deutschland ein Nummer-Eins-Album nach dem anderen. Gangster-Rapper sind die Stars auf den Schulhöfen. Ihre Stücke sind mal frauen- mal schwulenfeindlich, gewalt- und drogenverherrlichend, voller Hass gegen die Polizei - und manchmal auch antisemitisch. Die Gangster-Rapper Bushido und Sido sorgten schon vor 15 Jahren für Skandale.

Oper «Beatrice Cenci» eröffnet im Sommer die Bregenzer Festspiele

20.04.18 (dpa) -
Bregenz - Mit der Oper «Beatrice Cenci» von Berthold Goldschmidt starten die Bregenzer Festspiele im Sommer in die neue Saison. Die Geschichte um eine Patrizierin aus dem Rom des 16. Jahrhunderts, die wegen Anstiftung zum Mord an ihrem Vater verurteilt wurde, wird ab dem 18. Juli im Festspielhaus gezeigt, wie es am Mittwoch bei den Veranstaltern hieß.

Theater Nordhausen feiert 400 Jahre Loh-Orchester

20.04.18 (dpa) -
Nordhausen - Dem Theater Nordhausen/Loh-Orchester Sondershausen steht 2019 ein besonderes Jubiläum ins Haus. 1619 wurde erstmals die Hofkapelle der Grafen von Schwarzburg-Sondershausen erwähnt. Das «Jubiläum 400 Loh-Orchester» werde deshalb in der gesamten Spielzeit 2018/2019 gefeiert, erklärte Intendant Daniel Klajner zur Programmvorstellung.

ARD-Silvesterkonzert mit BR-Symphonieorchester

19.04.18 (dpa) -
München - Die ARD will ihr traditionelles Silvesterkonzert künftig mit eigenen Klangkörpern bestreiten. Den Auftakt mache am 31. Dezember 2018 das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, sagte Orchestermanager Nikolaus Pont am Mittwoch in München bei der Vorstellung der Konzertsaison 2018/2019. Als Solist wird der Pianist Lang Lang erwartet, das genaue Programm steht aber noch nicht fest.

Bundestagsausschuss für Kultur und Medien: Reaktionen auf Echo-Verleihung

18.04.18 (mh - hib) -
Jetzt sind die Wellen um die ECHO-Preisverleihung bis in den Ausschuss für Kultur und Medien des Deutschen Bundestags übergeschwappt. Dies wurde ebenso thematisert wie die Vorhaben der Kulturstaatsministerin Monika Grütters für die nächsten vier Jahre. Besonders am Herzen liege ihr die Förderung der Kultur in ländlichen und strukturschwachen Regionen Deutschlands.

Klassik-Streaming: Warner Classics und IDAGIO vereinbaren enge Partnerschaft

18.04.18 (PM - IDAGIO) -
Warner Classics macht ab sofort seinen Gesamtkatalog klassischer Aufnahmen über IDAGIO verfügbar. Nutzer des führenden Streaming-Services für klassische Musik können so fortan mit einem Klick auf fast alle weltweit bedeutenden Klassik-Aufnahmen zugreifen.

Musikrats-Präsident Martin Maria Krüger tritt aus ECHO-Beirat aus und plädiert für Neuanfang

Die Verleihung eines ECHO an das Gangsta-Rap-Duo Kollegah und Farid Bang hat massive Proteste durch Künstlerinnen und Künstler, Politik und Gesellschaft ausgelöst. Der Präsident des Deutschen Musikrates, Martin Maria Krüger, erklärte heute Morgen seinen Rücktritt aus dem Ethik-Beirat.

Philharmonisches Orchester Plauen-Zwickau reduziert Zahl der Musiker

18.04.18 (dpa) -
Plauen/Zwickau - Das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau reduziert die Anzahl seiner Musiker. Frühestens ab Januar 2021 sollen die Planstellen aus wirtschaftlichen Gründen von derzeit 66 auf 56 abgebaut werden. Darauf hätten sich die beiden Städte auf ihrer Gesellschafterversammlung geeinigt, teilte die Stadt Plauen mit.

Festspielhaus Baden-Baden - 20 Jahren vom Flop zum großen Erfolg

18.04.18 (dpa, Sönke Möhl) -
Baden-Baden - Die Sommerhauptstadt des europäischen Adels ist Baden-Baden zwar längst nicht mehr. Als Treffpunkt internationaler Künstler und Liebhaber klassischer Musik hat sich die Schwarzwaldstadt aber etabliert. Das Festspielhaus feiert 20. Geburtstag.

Nicht gendergerechte Sprache: Rolf Zuckowski fürchtet um seine Lieder

18.04.18 (dpa) -
Hamburg - Der Liedermacher Rolf Zuckowski (70) fürchtet sich wegen der inzwischen an Schulen üblichen gendergerechten Sprache um die Zukunft seiner Kinderlieder. «An Schulen verändert sich die Sprache gerade stark», sagte er der Wochenzeitung «Die Zeit» (Donnerstag).
Inhalt abgleichen