Menschen

Ansichten des Augenblicks
Die türkische Komponistin Zeynep Gedizlioğlu und ihre Musik der Unruhe

19.09.18 (Dirk Wieschollek) - Als Zeynep Gedizlioğlu im Mai den Heidelberger Künstlerinnenpreis entgegennahm (und sich damit in die Riege prominenter Vorgängerinnen wie Olga Neuwirth, Isabel Mundry, Adriana Hölszky oder Sofia Gubaidulina einreihte), war laut Jury einer der Gründe, dass die türkische Komponistin einen „kompromisslosen, transkulturellen Stil“ etabliert habe, der „persönliche Erfahrungen und politischen Protest“ in dichten Klangtexturen amalgamiert.

Kritik

„Von wegen Metaphysik“ – „Tristan und Isolde“ am Staatstheater Hannover

18.09.18 (Dieter David Scholz) - Friedrich Nietzsche nannte den „Tristan“ mit gutem Grund Wagners“ Opus metaphysicum“. Egal, ob man diese Charakterisierung des „inkommensurablen“ Werks auf den Text oder die Musik bezieht: In beiden Fällen straft die Hannoversche Neuproduktion Nietzsche Lügen, denn regielich banaler, musikalisch weltlicher hat man den „Tristan“ selten erlebt. „Weltlich“ durchaus nicht negativ gemeint, denn was ist schon gegen Triebe und Liebe, Kraft und Sinnlichkeit zu sagen?

Aktuelles

Print

Die Behinderung ist nur ein Teil von mir - „Inclusive Music Education“: Die PreConference der ISME aus der Sicht eines Betroffenen

Die Behinderung ist nur ein Teil von mir
19. 09. 2018 (Lucca Keller) - Vom 12. bis 14. Juli 2018 fand in Salzburg die PreConference der International Society for Music Education (ISME) statt. Mit der Band Vollgas Connected, einem Ensemble der Musikschule Fürth, eröffneten wir die Veranstaltung in der Musikhochschule Mozarteum. Unsere Motivation, an der „Special Music Education and Music Therapy“-Konferenz teilzunehmen lag darin, den zahlreichen Teilnehmern/-innen aus aller Welt durch unsere Musik und durch einen Workshop vorzustellen, wie Inklusion gelingen kann.
KIZ

Studie: Immer mehr Deutsche nutzen Angebote zum Musik-Streamen

Studie: Immer mehr Deutsche nutzen Angebote zum Musik-Streamen
19. 09. 2018 (dpa) - Hamburg (dpa) - Musikstreaming wird bei den Deutschen immer beliebter. Das ist das Ergebnis einer Studie zur Entwicklung der Musiknutzung in Deutschland, die am Mittwoch in Hamburg vorgestellt wurde. Danach nutzt bereits jeder Zweite Musikstreaming-Angebote, jeder Vierte nutzt sogar eine kostenpflichtige Premium-Version. «Streaming ist in Deutschland angekommen», sagte der Leiter der Studie, Prof. Michel Clement, von der Universität Hamburg.
KIZ

Londons Royal Opera will für alle da sein

Londons Royal Opera will für alle da sein
19. 09. 2018 (Anna Tomforde) - London - Das Londoner Opernhaus Covent Garden wird transparent: Mit neuen Eingängen, eleganten Foyers, Restaurants und einem Operncafé will die Royal Opera künftig rund um die Uhr Besucher anziehen - ob Operngänger oder nicht.
KIZ

Im Takt des Meeres - Usedomer Musikfestival wird 25

Im Takt des Meeres - Usedomer Musikfestival wird 25
19. 09. 2018 (dpa) - Peenemünde - Wie klingt der Ostseeraum? Seit 25 Jahren bringt das Usedomer Musikfestival die musikalische Vielfalt der Ostseestaaten zusammen. Am Samstag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel das dreiwöchige Musikfestival im Kraftwerk der früheren NS-Heeresversuchsanstalt eröffnen.
KIZ

Gericht muss über Pina Bausch-Intendanz entscheiden - keine Mediation

Gericht muss über Pina Bausch-Intendanz entscheiden - keine Mediation
19. 09. 2018 (dpa) - Wuppertal - Im Streit um die fristlose Kündigung der Intendantin des Wuppertaler Pina Bausch-Tanztheaters, Adolphe Binder, muss ein Gericht entscheiden. Binder lehnt ein vom Arbeitsgericht vorgeschlagenes Mediationsverfahren nach mehreren Äußerungen von Verantwortlichen des Tanztheaters ab, wie sie am Dienstag in einer Stellungnahme mitteilte.

Personalia

Menschen

KIZ

Marek Janowski wird ab 2019 Chefdirigent der Dresdner Philharmonie

19.09.18 (dpa) -
Dresden - Die Dresdner Philharmonie bekommt den Chef ihrer Wahl: Der Vertrag mit Marek Janowski wurde am Dienstag unterzeichnet, wie das Orchester mitteilte. Der 79-Jährige wird damit ab der Saison 2019/2020 Chefdirigent. Damit gewinne die Philharmonie einen der führenden deutschen Dirigenten für das Repertoire des 19. und 20. Jahrhunderts, hieß es.

Dossier

Leonard Bernstein 100

Leonard Bernstein wäre am 25. August 2018 100 Jahre alt geworden. In unserem nmz-Dossier zeichnen wir die vielen verschiedenen Facetten seines Werks als Dirigent, Komponist und Musikvermittler nach und fragen auch (im Gespräch mit der Dirigentin Marin Alsop), welchen Einfluss seine Schaffen auch heute noch ausübt. Bis hinein in die #Metoo-Debatte. Marin Alsop: „ Ich habe seine Musik immer geliebt, und nun kann jeder die außerordentliche Vielfalt seiner Kompositionen erleben.“
Umfrage: Kastriert Kapitalismus Kreativität? Unter dem Titel „Wieviel Ökonomie braucht die Musik?“ findet am Freitag, 20. Oktober 2017 der ö...
Bundestagswahl 2017 Eine Informationen und Kommentare zum Thema Bundestagswahl 2017. Positionen, Meinungen, Analysen, Wahlprüfsteine...
Fluchtort Deutschland „Die Debatte um die Integration der Geflüchteten ist sehr oft scheinheilig. Niemand im Kulturbereich...
Frauen in der Musik In der Ausgabe 10/2016 hat sich die nmz in vielen Facetten mit dem Thema „Frauen im Kulturbetrieb“ ...
Junge Komponisten im Portrait Die neue musikzeitung stellt junge (und auch nicht ganz so junge) Komponistinnen und Komponisten in Einzelportraits vor...

News von Musikhochschulen

Hochschule für Musik Rostock: Internationales Pianistenforum präsentiert Douglas Humpherys - Das Internationale Pianistenforum präsentiert den Pianisten Douglas Humpherys. Der mehrfache internationale Preisträger konzertiert seit vier...
Hochschule für Musik Rostock: Solistenkonzert eröffnet Wintersemester - Das Solistenkonzert mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock gehört zu den ersten Höhepunkten im Wintersemester an der Hochschule für Musik und...
Freiburg (HfM): Meisterkurs Klavier mit Prof. Eitan Globerson - 10-13 Uhr & 14.30 - 16.30 Uhr | Eintritt frei | Zuhörer herzlich willkommen!
Freiburg (HfM): Öffentlicher Vortrag - Eintritt frei, Zuhörer herzlich willkommen.
Freiburg (HfM): Der Ton macht die Musik - Gestaltet von Lehrenden und Studierende der Hochschule für Musik Freiburg Prof. Helmut Lörscher, Prof. Bernhard Wulff Konzept und Gesamtorganisation

Weitere Nachrichten

KIZ

«Bach 333» - Neue Gesamtausgabe des großen Barockkomponisten

«Bach 333» - Neue Gesamtausgabe des großen Barockkomponisten
18. 09. 2018 (dpa) - Berlin - 333 Jahre nach der Geburt von Johann Sebastian Bach erscheint das Gesamtwerk des großen deutschen Komponisten in einer umfassenden Neuausgabe. Auf 222 CDs sind Aufführungen von mehr als 750 namhaften Interpreten und Ensembles versammelt, jede erhaltene Note von Bach sei zu hören, teilten die Plattenfirmen Deutsche Grammophon und Decca am Dienstag mit.
KIZ

Die Preisträger des 67. Internationaler Musikwettbewerb der ARD

Die Preisträger des 67. Internationaler Musikwettbewerb der ARD
18. 09. 2018 (PM) - Die letzten Preisträger des 67. Internationalen ARD-Musikwettbewerbs wurden am heutigen Abend (Montag, 16.9.) von der Jury gewählt. Beim Finale im Fach Viola im Münchner Herkulessaal wurden drei Preise vergeben:
KIZ

Nachwuchsförderung: Deutscher Musikrat veröffentlicht neue Künstlerlisten

Nachwuchsförderung: Deutscher Musikrat veröffentlicht neue Künstlerlisten
18. 09. 2018 (PM-DMR) - Soeben erschienen die neuen Künstlerlisten des Deutschen Musikrats, in der sich Solistinnen und Solisten sowie Dirigenten für Konzertengagements empfehlen. Professionelle Orchester aus Deutschland, die eine Künstlerin oder einen Künstler aus der Liste als Solist bzw. Dirigent engagieren, erhalten einen Zuschuss von bis zu 50% des Künstlerhonorars.
KIZ

Pianist Philipp Rumsch erhält Leipziger Jazz-Nachwuchspreis

Pianist Philipp Rumsch erhält Leipziger Jazz-Nachwuchspreis
18. 09. 2018 (dpa) - Leipzig - Der Pianist und Komponist Philipp Rumsch erhält den mit 6500 Euro dotierten Jazz-Nachwuchspreis der Stadt Leipzig. Rumsch (Jahrgang 1994) überschreite vermeintliche Stilgrenzen und fusioniere Einflüsse aus Ambient, Minimal Music und Pop, begründete die Fachjury nach Mitteilung der Stadt vom Dienstag die Wahl.
KIZ

Stuttgarts neuer Generalmusikdirektor sieht sich als Diener am Werk

Stuttgarts neuer Generalmusikdirektor sieht sich als Diener am Werk
18. 09. 2018 (dpa) - Stuttgart - Der neue Generalmusikdirektor der Oper Stuttgart, Cornelius Meister (38), sieht sich in erster Linie als Diener am Werk. «Ich habe das Privileg, mit wunderbaren Musikerinnen und Musikern Werke aufzuführen, die sich große Genies ausgedacht haben», sagt Meister wenige Wochen vor seinem Antrittskonzert am 8. Oktober in der Liederhalle Stuttgart.
Titelseite der nmz 2018/09.
Theo Geißler über Musikjournalismus

Make-News

(Theo Geißler) Einer der wenigen Irrtümer des ansonsten so treffsicheren, begnadeten Kabarettisten Georg Kreisler dürfte sich in der Chansonzeile manifestieren: „Heute findet jede Zeitung größere Verbreitung durch Musikkritiker“. Einige wenige der meist noch auflagenstärkeren „seriösen“ Blätter leisten sich für dieses Ressort studierte festangestellte Fachkräfte. Meist werden die Klassik-Konzert- und Opern-Pressekarten großzügig auch bei immer noch recht auflagen- und ertragsstarken regionalen Print-Produkten in ein Volontariat gestreut, dessen Studienkompetenz von abgebrochener Tiermedizin bis Sozialwissenschaften, 41. Semester, reicht.
Magazin: Tischtennis-Doppel und andere prägende Erfahrungen - Vor 30 Jahren fand der denkwürdige Auftritt des Gustav Mahler Jugendorchesters in Berlin statt · Von Corina Kolbe
Dossier: Freies Ausloten von Wirklichkeitsbezügen - Überlegungen zum Artistic-Research-Projekt „Music with the Real“ · Von Harry Lehmann
Musikleben: Denken in Tönen - Zum Tod des Komponisten Wolfgang Hufschmidt
Kommentar/Glosse: Der Hype um Meister Yoda - Ist Kamasi Washington der Retter des Jazz? Ein Zwischenruf von Hans-Jürgen Schaal
Berichte: Diskutieren und ausprobieren, vorführen und verwerfen - Eine unvollständige und subjektiv gefärbte Rückschau auf die 49. Darmstädter Ferienkurse
Pädagogik: Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung - Aktionstag zum Thema „Machtmissbrauch und sexualisierte Diskriminierung“ an der Musikhochschule Leipzig
Rezensionen: Geschmeidige Übergänge - Neuerscheinungen der Popindustrie, vorgestellt von Sven Ferchow
Verbände: „Miscommunication to Excommunication“ - Uraufführung von Yasutaki Inamori durch Studio Musikfabrik im Festival „NOW“ in Essen

Weitere Nachrichten

KIZ

Sanierung des Nordhäuser Theaters soll 2018 beginnen

Sanierung des Nordhäuser Theaters soll 2018 beginnen
18. 09. 2018 (dpa) - Nordhausen - Das gut 100 Jahre alte Theater in Nordhausen wird für 24,2 Millionen Euro saniert und erweitert. Die Stadträte hätten am Montagabend den Weg für die Auftragsvergaben von der Planung bis zu den Bauarbeiten freigemacht, teilte die Stadt Nordhausen am Dienstag mit.
Print

Freies Ausloten von Wirklichkeitsbezügen - Überlegungen zum Artistic-Research-Projekt „Music with the Real“ · Von Harry Lehmann

Freies Ausloten von Wirklichkeitsbezügen
18. 09. 2018 (Harry Lehmann) - Die „Künstlerische Forschung“ (KF) ist ein Oxymoron, das zwei Dinge vereint, die sich in der Moderne getrennt haben: die Wissenschaft und die Kunst. Weder sind Künstler bereit, sich wissenschaftlichen Standards und Methodenzwängen unterzuordnen, noch lässt sich wissenschaftliche Reputation dadurch erlangen, dass man in den Künsten erfolgreich ist. Offensichtlich ist, dass sich die Disziplin der KF als Begleiterscheinung der fortschreitenden Akademisierung des Kunst- und Musikstudiums mit PhD-Programmen ausgebildet hat.
KIZ

Ariane Matiakh wird Generalmusikdirektorin in Halle

Ariane Matiakh wird Generalmusikdirektorin in Halle
17. 09. 2018 (dpa) - Halle - Die französische Dirigentin Ariane Matiakh wird ab der Spielzeit 2019/20 neue Generalmusikdirektorin der Staatskapelle und der Oper Halle. Das gab die Theater, Oper und Orchester GmbH am Montag bekannt. Mit Matiakh engagiere das Fünfspartenhaus eine Dirigentin, die nicht nur das Konzert-, Opern- und Ballettrepertoire von der Klassik bis in die Gegenwart beherrsche, teilte die Gesellschaft mit. Sie werde auch die lange Tradition der Barockmusikpflege in der Händel-Stadt fortführen.